Retter in der Nacht – Kältebus Berlin


Folge: 011

Dauer:  1h

Aufnahmezeitpunkt: 04.12.2017


Gefährdet durch Erfrieren: Obdachlose

860.000 Menschen waren im vergangenen Jahr, 2016, in Deutschland ohne Wohnung. Diese Zahl stammt vom Verein Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V.. Insgesamt sind das mehr Menschen als Frankfurt am Main Einwohner hat. Viele von ihnen finden keine Unterkunft bei Freunden, Verwandten oder öffentlichen Wohnangeboten wie z.B. Obdachlosenheimen. Diese Menschen bleiben also ohne ein Dach über dem Kopf und müssen zumeist auf der Straße leben. Jetzt im Winter kann dies zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden. 2017 sank die Temperatur in der Nacht vom 05. auf den 06. Januar in Berlin beispielsweise auf minus 10 Grad Celsius. Fast 4 Wochen lang verweilte das Thermometer darauf nachts im Frostbereich. Obdachlose sind einem solch extremen Wetter fast schutzlos ausgeliefert. Deswegen bleiben in Berlin in Frostnächten zwei U-Bahnhöfe geöffnet, und einige Notübernachtungen der Berliner Kältehilfe bieten Schlafplätze an.

Mobiler Retter: der Berliner Kältebus

Was aber ist mit den Menschen, die nicht aus eigener Kraft eine solche Unterkunft aufsuchen können? Sie leben unter der akuten Gefahr zu erfrieren. Mindestens 289 von ihnen starben in Deutschland laut Schätzungen in den vergangenen 26 Jahren durch Erfrieren auf der Straße. Das sind im Schnitt über 10 pro Jahr. In Berlin verkehrt deshalb seit 1994 in der Wintersaison ein Kältebus, der versucht, diese bedrohten Menschen zu finden und in Notunterkünfte zu bringen.

In dieser Ausgabe des Interviewpodcasts spreche ich mit Yannick Büchle, er war der Koordinator des Busses der Berliner Kältehilfe in der Wintersaison 2016/17. Wie sieht die tägliche, nächtliche Arbeit der Kältehelfer aus? Welchen Herausforderungen und persönlichen Widerständen begegnen sie? Und sollte man bettelnden Obdachlosen etwas geben? Ich spreche mit Yannick darüber, wie er und sein Team versuchen, bedrohte Obdachlose zu überzeugen, ihr Hab und Gut zugunsten einer sicheren Übernachtung zurückzulassen, welche Bedeutung sein Engagement für seine Berufswahl hat und wie er z.B. mit Ekel umgeht.



 Shownotes

Wetter-Online : Wetterrückblick 2017

Vice: Obdachloser erzählt, warum er nicht erfroren ist

Spiegel: Hunderte tote Obdachlose seit 1991

Berliner Zeitung: Hierarchie unter Obdachlosen

Geschicht der Berliner Kältehilfe

hSpiegel: Zahl der Wohnungslosen steigt dramatisch

BAGW: Prognose: 1,2 Millionen Wohnungslose bis 2018

STATISTA: Einwohnerzahlen großer Städte in Deutschland

BAGW: Forderung “Berliner Erklärung”

Kältehilfe Berlin: Periodenauswertung_2016-17

Motz-Berlin- Obdachlosenzeitung

Bezirksbürgermeisterin Giffey zu osteuropäischen Obdachlosen

Schreibe einen Kommentar